Team

Team der MUT-TOUR 2021, erleben Gemeinschaft
Besonders wichtig ist für uns der Teamgedanke.

Unsere Mitarbeitenden

Die Gründungsmitglieder des Vereins Mut fördern e.V. stammen allesamt aus dem hauptberuflichen Team der MUT-TOUR Initiative. Demnach können wir auch beim neu gegründeten Verein auf die jahrelange Erfahrung des Teams und das bundesweite Teilnehmenden-Netzwerk der MUT-TOUR zurückgreifen.

Sebastian Burger ist Initiator und Leiter der MUT-TOUR. Von Beginn an war er selbst auf den einzelnen Etappen immer als Tourenleiter dabei und sorgte im Hintergrund für die Vor- und Nachbereitung der Tour. Vor der MUT-TOUR hat Sebastian verschiedene andere partizipative Tandemprojekte initiiert und durchgeführt. Beim Mut fördern e.V. kümmert er sich um die Vereinsverwaltung und führt im Auftrag des Vorstandes Verhandlungen mit potenziellen Partner-Organisationen. Zudem ist er der Projektleiter des MUT-ATLAS.

Sebastian Burger, Initiator der MUT-TOUR und Teil des Teams von Mut fördern e.V.

Annika Schulz ist seit September 2015 innerhalb der MUT-TOUR Projektleitung aktiv. In der Anfangsphase von Mut fördern e.V. hilft sie bei Vereinsverwaltung und der Projektentwicklung mit. Sie zieht gerne mal um, aktuell wohnt sie im Bremer Umland.

Annika, Teil des Teams von Mut fördern e.V.

Franziska Radczun arbeitet seit 2018 bei der MUT-TOUR-Projekt- und Tourenleitung mit. Im Kontext des Mut fördern e.V. kümmert sie sich um die Website. Daneben engagiert sie sich als Angehörigen-Peer-Beraterin beim Angehörige psychisch erkrankter Menschen Landesverband Berlin e.V.

Franziska, Teil des Teams von Mut fördern e.V.

Anna Kallage ist seit Sommer 2021 Mitarbeiterin der MUT-TOUR-Projektleitung und lebt in Leipzig. Ihr Fokus liegt dort auf der Organisation der verschiedenen Rahmenprogramme, außerdem unterstützt sie die Etappen-Realisierung und den IT-Bereich. Für Mut fördern e.V. ist sie vor allem für den MUT-ATLAS aktiv.


Unser Vorstand

Vorsitzende ist Ines Lögers: Sie ist 2016 und 2017 bei insgesamt 7 MUT-TOUR-Etappen dabei gewesen und in Bremen in weiteren Vereinen als Vorstandsmitglied (Freundeskreis der Sinfonia Concertante) und ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Körnerklub Bremen aktiv. Hauptberuflich arbeitet sie als Assistenz im “Artistic Management” bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.

Ines Lögers

Schatzmeisterin ist Franziska von den Driesch: Sie war zusammen mit MUT-TOUR-Sebastian 2010 bis 2019 zehn Jahre in einem Bremer Kunstverein aktiv bzw. die ganze Zeit im Vorstand aktiv. Franziska ist freischaffende Künstlerin und arbeitet gerne im soziokulturellen Bereich.

Franziska von den Driesch

Ehrenamtliche Mitarbeit

Unsere Selbsthilfegruppen und Initiativen leben durch die Mitarbeit vieler Ehrenamtlicher. Egal ob Menschen mit psychischen Erkrankungen, deren Angehörige, beruflich Helfende oder am Thema Interessierte – wir freuen uns über neue Leute. 

Eine Teilnahme an unseren Initiativen ist ohne eine Mitgliedschaft möglich. Jedoch unterstützt uns eine kontinuierliche Mitgliedschaft sowohl ideell als auch finanziell. Hier mehr zu unseren Mitgliedschaften erfahren! 

Uns ist wichtig, die inhaltliche Souveränität der einzelnen Projekte zu bewahren, damit Entscheidungen dort getroffen werden, wo sie dann auch gelebt werden. 

Dazu zählt auch, dass an unseren Initiativen Teilnehmende einfach und ohne Vereinsmitgliedschaft z.B. im Rahmen von Netzwerktreffen oder Umfragen einen kleinen Beitrag leisten können.

Menschen der Initiative MUT-TOUR, eine starke Gemeinschaft für mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen
Teilnehmende von unserer Initiative MUT-TOUR, eine starke Gemeinschaft für mehr Offenheit im Umgang mit Depression