Mitgliedschaft

Ihre Stimme für mehr Mut und Wissen im Umgang mit psychischen Erkrankungen – Beiträge an uns sind steuerlich absetzbar!

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft, die MUT-TOUR und andere tolle Projekte im Zeichen für mehr Mut und Wissen im Umgang mit psychischen Erkrankungen in Zukunft durchführen zu können.

Mehr kann an dieser Stelle kaum gesagt werden. Alleine die MUT-TOUR generiert seit 2012 im Jahr mehrere Hundert Zeitungsartikel mit einer Gesamtauflage von 8 Millionen. Wir gehen also davon aus, dass die Öffentlichkeitsarbeit unserer (aktuellen bzw. künftigen) Projekte dazu beiträgt, dass jeder einzelne Betroffene, Angehörende oder einfach nur Mit-Mensch vom Verein profitiert.


Werden Sie (und ihre Leute) gerne Mitglied!

Weiterführende Informationen zu Staffelpreisen (ab 2 Erwachsenen), Minderjährigen, Institutionen und vielen weiteren Details finden Sie in der Beitragsordnung.
Für die meisten Fälle gibt es hier Zusammenfassungen:

Fördermitgliedschaft / 36 €, ermäßigt 18 € pro Jahr

Fördermitgliedschaft: 36 €, ermäßigt 18 € pro Jahr. Hiermit können Privatpersonen die Ziele des Vereins mit Ihrer Mitgliedschaft ideell sowie mit ihrem Beitrag finanziell unterstützen.
Fördermitglieder sind nicht stimmberechtigt.

Vereine, Unternehmen und andere Institutionen können uns – sofern sie keine Nähe zur Pharmaindustrie aufweisen –  als Sonstige Fördermitglieder unterstützen – hier fangen die Jahresgebühren bei 18€ an. Mehr Details siehe hier Seite 3!

Ordentliche Mitgliedschaft / 24 €, ermäßigt 12 € pro Jahr

24 €, ermäßigt 12 € pro Jahr. Ordentliches Mitglied kann jede natürliche Person werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Kreis der ordentlichen Mitglieder stets mindestens zur Hälfte aus  Menschen besteht, die angeben, im Laufe ihres Lebens Erfahrungen mit einer psychischen Erkrankung gemacht zu haben. Allerdings ist dies erfahrungsgemäß meist der Fall – melden Sie sich daher gerne an! Sollte es aktuell zu wenige Betroffene geben, werden wir uns bei Ihnen melden.

Geplant ist, dass (vss. zu April 2021) Selbsthilfegruppen zu psychischen Erkrankungen auch ordentliches Mitglied werden können. Interessensbekundungen nehmen wir bereits vor unserer Satzungsänderung entgegen – der Beitrag wird vss. bei 24 €, ermäßigt 12 € pro Jahr liegen.

Zahlung / Steuerermäßigung / Kündigung

  • Nach dem Absenden Ihrer Formulardaten unten, pflegen wir diese unter Beachtung des Datenschutzes (das ist uns sehr wichtig!!) ein und bestätigen Ihnen Ihre Mitgliedschaft mit dem Versand Ihrer ersten Beitragsrechnung mit den anteiligen Beiträgen bis zum Jahresende. Mitgliedschaft müssen vom Vorstand bestätigt werden. Sie beginnen frühestens zum nächsten Monatsbeginn. Die Jahresbeitragsrechnungen werden im Dezember des Vorjahres verschickt und sind bis Ende Januar des Beitragsjahres zu begleichen.
  • Mitgliedsbeiträge an uns sind steuerlich absetzbar. Sie erhalten spätestens zum Februar des Folgejahres automatisch ein amtlich anerkanntes PDF. Wirklich steuermindernd wirken sich Spenden an uns natürlich nur in dem Jahr aus, in dem Sie Steuern zahlen. Was wenige wissen: Sollten Sie in einem Jahr spenden, in dem Sie keine Steuer zahlen und sollte Ihr gesamter Spendenbetrag über 20% Ihres Gesamtbetrags der Einkünfte liegen, so wird der darüber liegende Betrag so trägt das Finanzamt den darüber liegenden Anteil automatische solange fort, bis Sie ihn „abgenutzt“ haben, siehe hier.
  • Kündigen können Sie Ihre Mitgliedschaft mit einer Frist von sechs Wochen zum ablaufenden Beitragsjahr formlos per Brief, Email oder Kontaktformular.

Mitgliedschaftsantrag

    Felder, die mit * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden (Pflichtfelder).

    Mitgliedsformen und deren Jahresbeiträge*
    Fördermitgliedschaft (18 € ermäßigter Jahresbeitrag).ordentliche Mitgliedschaft (24 € Jahresbeitrag)ordentliche Mitgliedschaft (12 € ermäßigter Jahresbeitrag)Fördermitgliedschaft (36 € Jahresbeitrag)<br>/// Fördermitglieder sind nicht stimmberechtigtMitgliedschaften für Institutionen, Familien oder Gemeinschaften (Jahresbeitrag siehe Beitragsordnung – bitte geben Sie die Anzahl der Personen und das Alter der Unter-18-Jährigen im Nachrichtenfeld unten an, wir melden uns ohnehin pro-aktiv bei Ihnen!)

    Bezug zum Thema Psychische und Verhaltensstörungen*
    eigene Erkrankungserfahrung (leichte Depressionserfahrungen z.B. 'langen' auch)AngehörigenerfahrungSonstiges

    Lastschriftermächtigung*
    NeinJa, schicken Sie mir das Sepa-Mandat. /// Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen möchten, benötigen wir von Ihnen ein schriftliches Sepa-Mandat. Das Formular würden wir Ihnen zukommen lassen. Dazu, oder auch für eine von Ihnen zu überweisende Beitragsrechnung, kontaktieren wir Sie ohnehin separat per Email!